Häufig gestellte Fragen

Handwerksbetriebe aus Heiligenhaus haben sich unter dem Qualitätssiegel „Professionelles Handwerk: Meisterhaft aus Heiligenhaus“ zusammengeschlossen. Durch die Verzahnung der gesamtheitlich denkenden Handwerksbetriebe bieten sie einen reibungslosen Planungs- und Bauphasenablauf an. Mehr Infos finden Sie unter www.handwerk-heiligenhaus.de

Die SBEG fördert Familien im „Panorama Garten“ mit dem sogenannten Kinderrabatt. Dabei wird einer Familie beim Kauf eines Grundstücks pro Kind 1.400 Euro vom Grundstückspreis erlassen. Die Förderung gilt für bis zu 3 Kinder, die zum Zeitpunkt des Grunderwerbs unter 16 Jahre alt sind. Dies entspricht einer Rabattierung bis zu 4.200 Euro.

Die SBEG fördert energetisch hochwertiges Bauen. Beim nachhaltigen Bau (max. 15kWh/m2a) gibt es einen pauschalen Rabatt von 8.100 Euro und bei Erreichung von 55 kWh/m2a einen Rabatt von 5.400 Euro. Nach Baufertigstellung können Sie für Ihr Haus einen Energieausweis erstellen lassen, um diesen bei der SBEG einzureichen. Über einen Abgleich zwischen den im Kaufvertrag festgelegten, förderfähigen Energiestandard und dem Energieausweis für Ihr Haus wird geprüft, ob die entsprechenden Kennwerte bei der Baufertigstellung eingehalten wurden. Bei Erreichung der Energiestandards wird der Energierabatt an den Bauherrn ausgezahlt. Mit dem Energieausweis für Ihr Haus, können Sie gleichzeitig feststellen und prüfen, ob Ihr Haus entsprechend Ihrer Kaufvereinbarung vom Architekten bzw. Bauunternehmer errichtet wurde.

Die Einfamilienhausgrundstücke werden bauträgerfrei zu einem Festpreis von 325,- Euro/m2, die Doppelhausgrundstücke zu einem Festpreis ab 275,- Euro/m2 (zzgl. Kanalanschlussbeitrag, Kanalanschlussstutzen und Vermessungskosten) verkauft. Die Begriffe Kanalanschlussbeitrag, Kanalanschlussstutzen und Vermessungskosten werden nachfolgend erklärt.

Es handelt sich um den einmal fälligen Kanalanschlussbeitrag für die abwassertechnische Erschließung der Grundstücke im öffentlichen Straßenbereich. Das Wohnbaugebiet ist über ein Trennsystem mit eine Regenwasser- sowie einem Schmutzwasserkanal erschlossen.

Die Kosten für diese Erschließung belaufen sich auf 12,90 Euro/m2 Grundstücksfläche. Beispiel: 12,90 Euro x 400 m2 Grundstücksfläche = 5.160,00 Euro. Die Kosten sind in der Satzung der Stadt Heiligenhaus über die Erhebung von Kanalanschlussbeiträgen und des Kostensatzes für Grundstücksanschlüsse unter § 4 Beitragssatz (1) entsprechend aufgeschlüsselt:
Mit dem Erstbezug des Hauses wird der Kanalanschlussbeitrag vom Sondervermögen Abwasser (SVA) der Stadt Heiligenhaus erhoben. Der Grundstückseigentümer wird per Vorbescheid vom SVA angeschrieben, um die Gebühr innerhalb von 4 Wochen zu begleichen. Nachfolgend finden Sie die Gebührensatzung der Stadt Heiligenhaus: hier klicken!

Die Teilungsvermessung der einzelnen Grundstücke im „Panorama Garten“ wird vom Vermessungsbüro Schölling (ÖbVI) durchgeführt. Nach dem Grunderwerb erhält der Käufer eine Rechnung vom Vermessungsbüro Schölling, um die entstandenen Kosten zu begleichen.

Die Kosten ergeben sich durch Vorgänge im Zusammenhang mit der Teilungsvermessung. Dazu zählen die Erstellung der Vermessungsunterlagen und die Einreichung beim Katasteramt – im Kreis Mettmann–  zwecks Übernahme und Eintragung in das Liegenschaftskataster mit dem Ergebnis einer neuen Grundstücksparzelle. Das Katasteramt verschickt im Anschluss die Auflassungsschrift für den Notar, um die Daten der Parzelle und des neuen Eigentümers in das Grundbuch einzutragen und zu übernehmen.

Nach dem Grundstückserwerb entstehen dem Erwerber im Zuge seines Bauvorhabens sogenannte baubegleitende Vermessungskosten. Dazu zählen: Die Erstellung eines amtlichen Lageplans, die Absteckung der Baugrube und des Grundstücks, die Absteckung für den Baubeginn (Feinabsteckung), Kontrollmessung der Höhen, die Gebäudevermessung nach der Baufertigstellung etc.

Schon im Vorfeld der Zuteilung Ihres Wunschgrundstücks ist zu empfehlen, dass Sie und Ihr Architekt sich über den Bebauungsplan sowie die verbindlichen Gestaltungskriterien informieren. Der Bebauungsplan und die Gestaltungskriterien sind die Basis für Ihre späteren Haus- und Grundstücksplanungen. Im Menüpunkt "Infos" sind diese jederzeit online abrufbar. Bezüglich der Finanzierung Ihres Bauprojekts, ist es von Vorteil frühzeitig mit Ihrer Bank in Kontakt zu treten. Für den Grundstückskauf ist es erforderlich, dass Sie die Finanzierungsbestätigung Ihrer Bank mit Angabe über das Gesamtvolumen – Hausbau und Grundstück in Euro – bei der SBEG vorlegen. So kann der Kaufvertrag über das Notariat Dr. Harst in Heiligenhaus vorbereitet werden. Die Zuteilung der Grundstücke an die Interessenten wird in der Gesellschafterversammlung der SBEG festgelegt. Im Anschluss daran wird die Entscheidung den Bewerbern mitgeteilt. Im Hinblick auf die Bauausführung nutzen Sie mit Ihrem Architekten bereits im Vorfeld des Bauantrags die Sprechzeiten der Bauaufsicht der Stadt Heiligenhaus, um eine schnelle Bearbeitung Ihres Bauantrags zu ermöglichen.